Die Geschichte des ASB Regionalverbandes Saalekreis Süd e.V.

Am 21. Juni 1990 trafen sich engagierte Bürger in der Aula der Goetheschule. Dieser historische Tag gilt als Gründungstag des ASB-Kreisverbandes Merseburg e.V. unter der damaligen Vorsitzenden Dr. Hanna Rösler. Sie führte den Verband erfolgreich durch die schwierigen Aufbaujahre.

In der Zeit von 1990 bis Mai 2018 befand sich die Geschäftsstelle des ASB an der Weißen Mauer 20. Dort eröffnete am 24. November 1990 die Sozialstation. Neun Pflegekräfte begannen mit der ambulanten Versorgung im Stadtgebiet und 25 weiteren Orten des damaligen Landkreises Merseburg.

Heute unterstützen über 50 Pflegekräfte Menschen dabei, in Würde zu altern und ein selbstbestimmtes und aktives Leben zu führen.

Im März 1991 wurde das Angebot um den Fahrdienst erweitert. Mit 10 behindertengerechten Fahrzeugen beförderten nun speziell ausgebildete Fahrer Menschen mit Handikap, kranke Personen und Senioren.

Zwei Jahre später, 1993, wurde  unser Mahlzeitendienst, der durchschnittlich 135 warme Mahlzeiten pro Tag ausliefert, ins Leben gerufen.

Am 01. Januar 1994 übernahm der Arbeiter-Samariter-Bund die Trägerschaft des Pflegeheims in der Rathenaustr. 2 in Bad Dürrenberg. Dort wurde Anfang 2002 ein weiteres Gebäude in Betrieb genommen, in welchem Pflegebedürfige ein neues zu Hause finden. Bis Mai 2009 wurden dann auch die bereits bestehenden Bauten ausgebaut und modernisiert. Heute leben bis zu 162 pflegebedürftige Senioren und 77 geistig behinderte Menschen und fühlen sich wohl.

In der unmittelbaren Nähe des Pflegeheims wurden die Wohnräume eines Mehrfamilienhauses aufwändig zu barrierefreien Wohnungen umgebaut. So haben am 01. September 2004 die ersten Mieter ihre neue Wohnung im sogenannten "Betreuten Wohnen" bezogen. 

Auch in unserer Geschäftsstelle in Merseburg herrschte voin Anfang an reges Treiben. So treffen sich hier seit Jahren Senioren zum Tanz, zum gemeinsamen Spielenachmittag und einmal monatlich zum Frühstück.
Im Mai 20018 wurden in der alten Geschäftsstelle die Umzugskartons gepackt. Seit Juni 2018 befinden sich die Räume der Geschäftsstelle des ASB Regionalverbandes Saalekreis Süd e.V. am Nulandtplatz 13 in Merseburg.

Seit August 2018 rollt der ASB-Wünschewagen auch in Sachsen-Anhalt. Für das Herzensprojekt aller Samariter konnte Ministerpräsident Reiner Haseloff als Schirmherr gewonnen werden. Damit engagieren sich der ASB und seine Mitglieder ehrenamtlich für Menschen und ihre Wünsche in der letzten Phase des Lebens.

So hat sich der ASB Regionalverband Saalekreis Süd e.V. über viele Jahre hinweg zu einem wichtigen Pfeiler der sozialen Infrastruktur entwickelt und unterstützt Menschen in den Regionen Merseburg, Bad Dürrenberg und Umgebung.

Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung